Steaks VON WIESBAUER GOURMET


2003 wurde Wiesbauer Gourmet Gastro GmbH gegründet – das Gastro-Unternehmen von Wiesbauer, welches vor allem Großverbraucher und Gastrokunden beliefert. Beim Branchenexperten Wiesbauer Gourmet steht nicht nur das beste Premiumfleisch im Vordergrund. Gerade die Kooperation mit Partnern in der Gastronomie und die Arbeit auf Augenhöhe macht das österreichische Familienunternehmen zum Lieferanten des Vertrauens der besten Köche. Von diesem Wissen und der hohen Qualität.   

 

www.wiesbauer-gourmet.at


Ribeye Steak - Uruguay

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 250-300 Gramm

Preis 59,90/Kg


Steaks aus der Hochrippe nennt man auch Ribeye Steaks (Rib Eye Steaks). Ihren Namen haben diese Fleischstücke (Rindfleisch) vom innen liegenden Muskelstrang in der Hochrippe. Dieser Muskelstrang ist umgeben vom fettreichen Hochrippendeckel und sieht hier wie ein fettarmer Kern bzw. mageres „Auge“ aus. Vom kernigen Fettauge durchzogen ist Rinder Ribeye Steak aus Uruguay nicht nur außerordentlich saftig, sondern auch besonders herzhaft. Kenner schätzen das Fleisch aus der zart gereiften Hochrippe! Erleben Sie die Qualität unseres aus Südamerika stammenden Fleisches auch in Ihrer Küche. Das Rinder Ribeye Steak ist der Klassiker in Restaurants oder auch bei Ihnen Zuhause!


Hüft Steak - Uruguay

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 200-250 Gramm

Preis 49,90/Kg


Dieses Rinder Hüftsteak aus Uruguay ist ein zartes, feines und sehr mageres Steak Fleisch aus dem besten Teil der Keule. Das Rinder Hüftsteak liegt anatomisch zwischen Roastbeef vorne und Tafelspitz hinten. Das Hüftsteak wird aus der schmalen Seite der seitlichen / schmalen Hüfte geschnitten! Das Rinder Hüftsteak Fleisch liegt ideal für besonders zartes saftiges Fleisch und wird auch Hüft-Filet genannt. Das Rinder Hüftsteak eignet sich hervorragend als Kurzbraten Stück und wird wegen dem guten Eigengeschmack und dem herzhaften Biss bei Steak Liebhabern besonders geschätzt. Das Rinder Hüftsteak ist auch als Bratenstück gut geeignet.


Beiried - Argentinien

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 250-300 Gramm

Preis 49,90/Kg


Als „Beiried“ bezeichnet man ein Teilstück des Hinterviertels vom Rind, das genauer gesagt zwischen der Hochrippe und der Hüfte liegt. Die Rinder Beiried aus Argentinien ist, im Gegensatz zum Lungenbraten, ein marmoriertes, mit Fett abgedecktes Teilstück und somit wie geschaffen zum Braten als Rumpsteak oder auch im Ganzen als Bratenstück sowie zum Dünsten. Wenn das Fleisch / Rinder Beiried aus Argentinien im Backofen bei niedriger Temperatur langsam gebraten wird, bleibt es zart, saftig und äußerst aromatisch.

 

An diesem Beiried Stück zeigen sich die Qualität und Reife des Fleisches (Rindfleisch) besonders gut. Die Rinder Beiried aus Argentinien, im Gegensatz zum Lungenbraten, ein marmoriertes, mit Fett abgedecktes Teilstück.

 


Filet Steak - Argentinien

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 200-250 Gramm

Preis 79,90/Kg


Als Rinder Filet (Lungenbraten) wird das Fleisch (Rindfleisch) vom keulenförmigen Muskelstrang seitlich der Wirbelsäule bezeichnet. Das Rinder Filet Steak aus Argentinien oder auch „Steak aus dem Lungenbraten“ genannt, wird aus dem „Englischen“ geschnitten. Das Rinder Filet Steak ist ein sehr zartes und auch ohne längeren Reifeprozess sehr mürbes Stück Fleisch, da es physisch kaum beansprucht wird. Daher ist dieses Fleisch besonders mager, feinfasrig und mürbe zugleich. Egal ob beim Kurzbraten, Braten, Dünsten oder roh als Carpaccio: Der Lungenbraten / Rinder Filet gelingt bei der richtigen Zubereitung immer perfekt und das Fleisch bleibt unvergleichlich zart und saftig. Besonders gut eignet sich dieses Teilstück des Rindes für herzhafte Steaks, Tournedos, Filet Mignons oder auch Fondues.


Prime Rib Steak - USA

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 600-700 Gramm

Preis 49,90/Kg


Das Rinder Prime Rib Steak aus den USA wird aus dem Rostbraten bzw. aus dem mageren Kern der Hochrippe des Rindes geschnitten. Dieses Steak beinhaltet noch den Knochen. Das Rinder Prime Rib Steak entspricht anatomisch der ersten Rippe! Das Rinder Prime Rib Steak entspricht dem Rib Eye Steak, das ohne Knochen verkauft wird und eignet sich ideal zum Grillen oder auch zum Braten in der Pfanne.

 

Im Gegensatz zum T-Bone Steak hat das Rinder Prime Rib Steak keinen Filetanteil am Knochen. Dies vereinfacht die Zubereitung gewaltig. Gebraten oder gegrillt wird aber auch dieses Rinderkotelett (Prime Rib Steak) bei kräftiger Hitze. Jedoch auf keinen Fall zu lange. Der klassische Gargrad ist auch hier „medium / medium rare“! Das Rinder Prime Rib Steak verzeiht jedoch aufgrund seiner intensiven Rindfleisch Marmorierung auch Übergarung. Das Rinder Prime Rib bleibt selbst „well done“ noch saftig!


Club Steak - USA

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 500-600 Gramm

Preis 49,90/Kg


Das Rinder Club Steak aus den USA wird aus der Beiried des Rindes geschnitten, wobei der Knochen am Fleischstück belassen wird. Das Club Steak vom Rind ist in der amerikanischen Steak Tradition fest verankert! Dieses Rinder Club Steak liegt anatomisch neben dem T-Bone Steak. Es beinhaltet allerdings keinen Filet Anteil. Exakt stammt das Rinder Club Steak aus der Hochrippen Region, zwischen zehnter und dreizehnter Rinder Rippe. Zwischen sechster und neunter Rippe wäre es ein Rib Eye (Steak). Dieses Rinder Club Steak aus den USA ist von einer Fettschicht umgeben. Es ist rund drei Zentimeter dick, hat eine schöne Marmorierung und sollte idealerweise „rare“ oder „medium rare“ gegart werden. Man könnte das Rinder Club Steak auch als halbes T-Bone Steak bezeichnen, denn es ist der gleiche Teil des Rindes. Nur fehlt der Lungenbraten Anteil und der Knochen liegt am Rand und nicht in der Mitte des Steaks!


T-bone Steak - USA

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 700-800 Gramm

Preis 69,90/Kg


Dieses Rinder T-Bone Steak aus den USA gehört neben dem Porterhouse Steak zu den Highlights für alle Steakfreunde. Ein fein durchzogenes, marmoriertes und saftig gebratenes Rinder T-Bone Steak ist ein kulinarisches Highlight für jeden Steak Liebhaber!

 

Der Name des Rinder T-Bone Steaks stammt von dem T- förmigen Knochen des Steaks. Dieser trennt die beiden Fleischteile des Rinder T-Bone Steaks. Den kleinen zarten Teil des Lungenbratens und den Teil aus der Beiried. Der Fachmann spricht bei den beiden Fleischteilen des T Bone Steak – von dem Entrecote und dem Filet. Mit diesem eindrucksvollen Rinder T-Bone Steak aus den USA legen Sie eines der absoluten Steak Highlights auf Ihren Grill. Vergleichbar ist das Rinder T-Bone Steak bestenfalls mit dem Porterhouse Steak. Das Porterhouse Steak wird ebenfalls am „T“ Knochen geschnitten. Jedoch mit deutlich größerem Filetanteil.


Tomahawk Steak - Australien

Schockgefroren und Tiefgekühlt

Gewicht 1200-1900 Gramm

Preis 69,90/Kg


Das Rinder Tomahawk Steak ist ein Ribeye Steak mit extralangem Knochen. Das Tomahawk Steak ist groß. Das Rinder Tomahawk Steak ist mächtig. Das Rinder Tomahawk Steak ist dick geschnitten! Dieses Steak vom Rind sieht aus wie ein Kriegsbeil (Tomahawk) der Indianer. Diese Tomahawk Form ist es was dem Steak auch letztendlich den Namen gegeben hat. Das Rinder Tomahawk Steak!

 

Rinder Tomahawk Steak – das besondere Rib Eye Steak!

Häufig wird diese Form des Steak Cuts auch Tomahawk Ribeye genannt. Das Ribeye im Tomahawk Schnitt (Form) enthält den gesamten Rippenbogen und macht dadurch die ursprüngliche Größe des Tieres bewusst. Die Dicke des Steaks wird von der Dicke des Knochens bestimmt.